Heimatverein Gütersloh tagte in der Studiobühne des Theaters

Vorstand bestätigt

(v.l.n.r) Vorsitzende Renate Horsmann, Beirat Regine Schmelzer, stellv. Schatzmeister Detlef Lütgert, stellv. Geschäftsführerin Gisela Behrendt, Geschäftsführer Erik Brambrink und Schatzmeisterin Inge Schmits. Foto: Heimatverein Gütersloh

Die Reisegruppe des Heimatvereins Gütersloh vor dem Rathaus in Lorch. Links: Bürgermeister Jürgen Helbing. Foto: Heimatverein Gütersloh

Reise ins Rheingau

Heimatverein Gütersloh besuchte die Weinpatenstadt Lorch

Im Rahmen einer Reise ins Rheingau stand beim Heimatverein Gütersloh auch der Besuch der Weinpatenstadt Lorch auf dem Programm. Die 30 Personen umfassende Reisegruppe unter der Leitung der stellvertretenden Geschäftsführerin Gisela Behrendt wurde von Bürgermeister Jürgen Helbing empfangen. Heimatvereinsvorsitzende Renate Horsmann brachte ihm gegenüber die Freude zum Ausdruck, dass es erstmals zu einem Besuch einer größeren Gruppe aus Gütersloh gekommen sei. Stadtführer Edwin Schneider vermittelte während eines ausgiebigen Ortsrundgangs sehr anschaulich, dass in Lorch der Wein das alles bestimmende Element ist. Höhepunkt des Besuchs war die Weinprobe beim Weingut Ottes mit herrlichem Blick auf den Rhein. Seit über 15 Jahren ist der traditionsreiche Winzer zu Pfingsten auf dem Gütersloher Weinmarkt vertreten.

Vom Hotel in Eltville aus konnten die interessantesten Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal besichtigt werden. Rüdesheim, Assmannshausen, die Burg Rheinstein sowie die Schlösser Johannisberg und Vollrads zählten gewiss zu den Höhepunkten der abwechslungsreichen Busreise.